• ElemenTerraPeace

TANTSU -Yoga

TANTSU -Yoga (Tantric Shiatsu)

wurde von Harold Dull im gleichen Jahr entwickelt, in dem er auch WATSU kreiert hat, mit der Absicht, die gleichen Prinzipien auf Körperarbeit an Land zu übertragen, die für WATSU gelten. Die grundlegenden Prinzipien von Zen Shiatsu, das heißt SEIN und nicht TUN, sind beim TANTSU noch weiter verstärkt, wobei die empfangende Person komplett umfangen wird durch eine Ganz-Körper-Halte-Position (“Cradle”- Wiege genannt).

Durch das Halten in einer Wiegeposition, durch Lauschen, miteinander Atmen in Übereinstimmung, sowie die Koordination von Bewegungen in Harmonie, verstärkt TANTSU die Qualität des absichtslosen SEINS mit dem/der Empfangenden, ohne absichtsvoll etwas “machen” (bewirken) zu wollen …

Eine TANTSU Session besteht aus passiven Dehnungen, Shiatsu-Druckpunktarbeit und spontanen Bewegungen des Körpers in nonverbaler Kommunikation. Die WATSU-Qualität von Präsenz und liebevoller fürsorglicher Zuwendung wird an Land gebracht, und kreiert im Empfänger Empfindungen von tiefer Zufriedenheit und sicherer Entspannung. Es ist eine Chance, die Tür zu einer neuen Tiefe von Wohlgefühl zu öffnen.

In diesem Seminar wirst du lernen, wie die ersten einfachen “Cradle – Grundhaltungen” ausgeführt werden und wie man ein stimmiges Setting kreiert, welches auf die körperlichen Besonderheiten und Bedürfnisse des Empfängers eingeht, während Du ihn im Einklang mit dem Atemrhythmus bewegst und dehnst. Als Empfangende kannst Du die Wohltaten von TANTSU erfahren durch Sanftheit und die Tiefe der Verbindung, welche durch die Behandlung entstehen können …

TANTSU erhöht und verstärkt die Lebens-Freude, das Sich-lebendig-Fühlen …

Leitung: https://creavista.org/keli-procopio/

 

mehr Infos:https://tantsu.com/, schöne Beispiele:https://tantsu.com/photo-galley/

English:

Tantsu® was developed by Harold Dull the same year in which he conceived Watsu®, with the  intent to bring into land the same principles provided for in Watsu.

The basic principles of Zen Shiatsu i.e. being and not doing, is further amplified in Tantsu, where  a person is totally contained in a whole body holding positions (Tantsu Cradles).

By holding someone in a cradle, listening, breathing in harmony and coordinating movements, Tantsu enhances the quality of being with someone, without intentionally doing anything.  A Tantsu session includes passive stretching, use of shiatsu pressure points, spontaneous movements of the body and non-verbal communication.

The quality of presence and loving care of Watsu, is brought into land creating sensations of deep contentment and safe relaxation. It is an opportunity to open the door to a new state of wellness.

In this class you will learn the first and simple Cradle and how to provide a safe containment at the base of the receivers’s body, while moving and stretching in connection with the breath. As a receiver you can enjoy the Tantsu benefits, through the gentleness and the deep connection that these positions are creating.

Benefits: increases the pleasure of being alive

 

 

Kommentare sind geschlossen.