Diese Seite drucken

Männer auf dem Weg zu authentischer Männlichkeit


MannsBILDung - Die 7 heiligen Schilde

Männer-Training in sieben Schritten    ....  mit Shanti E. Petschel und Team

 

 „Es gibt eine Sprache, die ist älter und tiefer als Worte.
 Es ist die Sprache der Körper, von Körper an Körper,
 Wind an Schnee, Regen an Bäume, Wellen an Stein.
 Es ist die Sprache der Träume, Gesten, Farben, Symbole & Erinnerungen."
 (Derrick Jensen)

 

Ruf an den modernen Mann:

Vielleicht bist auch du, wie unzählige andere Männer auch, auf der Suche nach einer tief gefühlten, als echt empfundenen Erfahrung deiner Selbst? Vielleicht suchst du etwas in deinem Leben, das du einst besessen hast, an das du dich dunkel erinnerst: das Gefühl, in dir selber zuhause zu sein? Vielleicht siehst du in deiner Umgebung Männer, die dir vor Augen führen, wie sehr das Große Hamsterrad über das Leben heute herrscht?

Ist es möglich, daß du auf der Suche nach dir selber bist? Könnte es sein, daß sich in dir eine große Kraft regt, sich dehnt und streckt, wie eine Katze nach langem Schlaf?

Was ist es, das sich in dir entfalten will, um dein Leben mit Sinn, Kraft und Saft zu erfüllen? Wohin willst du dich wenden, um deine Sehnsucht nach Liebe, Lust und Freude zu erfüllen? Kennst du dein volles Potenzial und möchtest du es ganz leben? Wer ist der Mann, der du immer sein wolltest, vom Anfang an?

Du bist der Mann deines Lebens:

Steh auf und geh deinen ganz eigenen authentischen Weg. Wir Männer wollen erkennen, wissen, am eigenen Leib erfahren, was einen echten Mann ausmacht! Ohne ein klares Bild davon, ohne einen Sinn für unsere Identität, tappen wir weiter im Dunkel. Bleiben einsam und getrennt von unseren hellen und dunklen Kräften, von unserer mitfühlenden Menschlichkeit, von unseren „Heiligen Vorfahren".

Dort ruhen profundes Lebens-Wissen und heilende Weisheit – unerreichbar für den alltäglichen Verstandesmenschen – nicht in der Familie aufgesogen, nicht in der Schule gelernt, nicht auf der Straße aufgelesen, nicht am Kiosk der Moderne für Cash zu erstehen ... !

Keiner hat es uns „Jungs“ beigebracht – Väter abwesend, beschäftigt mit Wunden der Vergangenheit. Die Geschichten ihrer gemeinsamen Kämpfe und einsamen Schmerzen sind längst Geschichte geworden, prägen unsere Vorstellungen von dem, was ein Mann ist und zu sein hat ... gehörig ist der Hunger nach Selbst-Entfaltung in Echtheit, Freiheit und Zugehörigkeit zum größeren Kreis der Menschen, zur Welt des Lebendigen und der Realität des GEISTES!

Und doch ist das Fach „Mannes-Bildung“ in Schule und Universität unbekannt. Indes zu allen Zeiten, in allen Kulturen, gab es Verbundenheit schaffende, einstimmende Rituale kraftvoller Initiationsschritte, die den Weg frei machten, um an die Quelle eigener, menschlicher Männlichkeit vorzudringen, aus ihr zu schöpfen! Gerüstet mit diesen vielfältigen Kräften wird es dem Manne möglich, den angemessenen Platz in der Gesellschaft auszufüllen und dabei ganz „er selbst zu sein“! 



„Der Weg entsteht im Gehen.“ (Zen Weisheit)

 

Begleitung auf der Reise zu dir selbst ...

Der Weg eines Mannes zu sich selbst ist eine innere und äußere Heldenreise. Obwohl jeder seine eigenen Schritte tun muss, kann es hilfreich sein, diesen Pfad gemeinsam mit anderen Männern zu beschreiten.

Ziel dieser initiatischen 2-Jahres-Reise durch die sieben Stationen (Schilde) deines Lebensrades ist, die verborgene alte Weisheit zu entdecken, die in uns allen steckt; aus wiedergewonnener männlicher Sinnlichkeit frischen Lebens-Sinn zu schöpfen; den Kontakt zu den heilsamen Kräften unserer Vorfahren zu erneuern; eigene zeitgemäße Manns-Bildungs-Zeremonien und Riten für uns und unsere Welt zu entwickeln. Wenn die Identität des Mannes mit der Frequenz seiner ureigenen Be-Stimmung in Resonanz ist, stellen sich die neu zugänglich gemachten Kräfte in den Dienst der eigenen Entwicklung und wirken auch zum Wohle des Ganzen!

Am Ende dieser Reise durch die „Sieben Schilde der Männlichen Natur“ wirst Du Deine persönliche Konzeption, deine Lebensmuster klarer sehen, Deinen Motivationen in ihren unterschiedlichen Verwurzelungen jenseits guten „Gründen“, starken „Tendenzen“ und wichtigen „Impulsen“ auf die Spur kommen ... und am Ende kannst du deine „Geburt“ zum reifen, in sich „rund gewordenen“ Mann aktiv gestalten, vollständig erleben und in Freuden feiern – in der Runde zu echten Freunden gereifter Männer.

Die Sieben Heiligen Schilde der Männlichen Natur:

Die „Landkarte“, der wir auf dieser Reise folgen, ist die Inspiration aus der uralten Matrix: genannt „Lebensrad“. Dort finden sich sieben archetypische Aspekte männlichen Seins als „kollektive Seelena- spekte“, die von jedem Menschen auf dem Pfad der Reifung durchlaufen werden.

Die Sieben Heiligen Schilde beschreiben das umfassende Beziehungsgeflecht, in das jeder Mensch im Laufe seiner Entwicklung initiiert, das heißt hineingeführt wird. Diese lebenslange Initiation erfolgt naturgemäß in Stufen und in einem Kontinuum.

In der uralten Matrix des Lebensrades erkennen wir eine einfache und klare Wegbeschreibung dieses Prozesses. Wir erhalten Hinweise darauf, was wir beachten sollen und welchen Werten, Herausforderungen und welchen Potentialen wir begegnen können.

Das BILD, das in unserer tiefsten Seele ruht, uns ruft und uns stets aufs Neue motiviert, weiter zu schauen, zu wachsen und die Freuden und Schmerzen dieser lebenslangen Pilgerreise auf uns zu nehmen, um dabei zu erfahren, wer wir wirklich sind, ist eine Inspiration voller Leben. Diese Inspiration stellt dich in verbundene Beziehung zu allem – zu dir selbst und allem, was du noch für das Andere hältst.

 

Die Reise durch die „Sieben Heiligen Schilde“ ist eine fühlende Begegnung mit den Aspekten von Angst, Liebe und Verbundenheit.

 

1. OST- Schild: Mystiker, Seelen-Idee

Wilde Seele: Willens-Matrix und Ur-Beziehung; Kreation, Konzeption, Vor-Geburtliches Sein; Urvertrauen und Hingabe, Deine Seele in den Verkörperungsprozess einladen ... trotz immenser Größe winzig klein werden ...

 

 

 

 

Verbundenheit: „Ich und das Nichts“

2. SÜD- Schild: Krieger, Kraft in Sanftmut

Sich Raum nehmen, sich den Weg ins Freie bahnen; unschuldig den Körper erfahren; Geburts-Matrix heilen; Aufrichtung und Ablösung, Wandel im Mutterbild, Körper-Kontakt und Kraft entfalten ... und dosiert einsetzen lernen, Widerstand wertschätzen.

Verbundenheit: „Ich und Nicht-Ich“

3. WEST- Schild: Vater, Raum bewahren

Erinnerung, Anerkennen, was ist; Reifung im Eigenen und Grenzen erkennen, Zeugung und Verant- wortung, Schutzraum erschaffen und halten, Deine Kraft der Entscheidung im Tun verwirklichen, Aktivität mit Sinn und Maß ...

 

 

 

Verbundenheit: „Ich und die lebendige Welt“

 

4. NORD- Schild: Heiler, Lebensnetz achten

Überblick, Erkenntnis und Weisheit; den sozialen Tanz lebensfördernd meistern und lehren, Da-Sein feiern, durch Sein überzeugen. „Deine Einsicht und Klugheit reifen lassen ... zu Klarsicht und Weisheit“

Verbundenheit: „Ich im Wir“

 

5. UNTEN- Schild: Wilder Mann, verwurzeln

Ringen um Reife, Erdverbundenheit, kreatürliches Bewußtsein, natürliche Freiheit, männliche Eigenständigkeit und Unangepasstheit, ... Risikobereitschaft, Schmerz als schiebende Motivation, ... Tanz mit dem eigenen Dämon

Verbundenheit: „Ich, trotz Allem“

 

6. OBEN- Schild: Liebender, Flügel benutzen

Fließen, Glücklich sein mit dem, WAS IST; vollständiges Teilhaben am Leben, Fühlen als Liebe im Alleinsein, Engel als Helfer, Vision als ziehende Motivation, Heilung der Seelen, Resilienz

 

 

 

Verbundenheit: „Ich, mit Allem“

7. MITTE- Schild: Seelen-König, Ausdehnung

Meditation; innere, ruhende Autorität, Fülle und Erfüllung, unendlich sanfte Macht, Autorenschaft im Sein und Wirken. Ausdehnung und Zusammenziehung sind in Balance, tiefes Wissen im Kontinuum des SEINs:

 

 

 

Identität: „Bestimmung und Ruf“

Was erwartet Dich in diesem 2-Jahres-Projekt für Männer?

Ein Kreis mutiger Männer, der mit Hilfe von direkter Natur-Erfahrung, Spiel und Körpearbeit am Land und im Wasser, Medizinrad-Er-Forschung, Selbst-Reflexion in der Natur, Schwellen-Prüfungen, Integrativer Aquatischer Körpertherapie, Trommeln und Gong-Spielen sich dem inneren Wachstum hingibt.

Essentielle Gesprächskreise und VisionsSuchen unterstützen den individuellen Reifungsprozess.

Durch die Kraft dieser Gemeinschaft verbünden sich „einsame Wölfe“ mit anderen einsamen Wölfen, bekommt Gesichtsloses ein Gesicht, wird schlafende Kraft erweckt, wird Seelenloses beseelt. Sie entdecken dabei die Lust, Freude und Kraft ihres Rudels. Auf diesem Pfad wirst Du in Dein Chaos, deine Ängste und Schmerzen tauchen, während Du Deinen Drachen, Dämonen und Schatten begegnest, die seit Ewigkeiten in der Gruft Deines Herzens nach Erlösung dürsten.

Aber du begegnest vorher auch den reinen Quellen deiner Freude, deinen besten Potenzialen und Kräften, deinen hellsten Träumen und Visionen! Du wirst initiiert, ein liebevoller, selbstbewußter Mann auf der lebendigen Erde zu sein.

Und schließlich kannst Du Deinen größten Schatz heben: den ganzen Mann aus Deiner Dunkelheit erlösen und denjenigen „gebären“, der Du ursprünglich, seit jeher bist! In dem Du Deine echte Selbst-Bestimmung lebst, stellst du Dich in der Welt an den Dir gemäßen Platz. 

Seminar-Termine zum Männer-Training für Verbundenheit

Modul 1, Frühling, Ostschild:

Mo 28.04., 18 h – Mo 05.05. 2014, 16 h, Ort: Hotel Orbtal, Bad Orb, Deutschland

... Aus Leere zum Neu-Anfang, die Lebens-Idee ... Create Your Presence
Feuer des Ostens: Ganz im Sein ankommen.

Die Entscheidung des Geistes, sich im Materiellen zu inkarnieren, ist die „spirituelle“ Entscheidung per se. Diese Entscheidung für ein Leben im Körper heiligt alles biologische Sein, denn sie stellt klar, daß das geistige Leben, SPIRIT, immer frei-willig ins physische Sein eintritt. Daraus ergibt sich die Dimension der Ver-Antwortung und damit die Herausforderung, die Fähigkeit der Unterscheidung zu üben. Leben heißt ab jetzt Entscheidungen treffen und immer die Konsequenzen tragen.

Seminarthema:

Wir beginnen mit den frühesten Anfängen unseres Seins, entfalten uns in der ursprünglichen Idee, die uns an die Lebensschwelle getragen hat. Wir betrachten die Konstellation unserer Familie zum Zeitpunkt unserer Zeugung mit Ehrlichkeit, Acht- samkeit und Liebe.

Motivation entstand aus dem höchsten Sinn, den wir aus durchaus „göttlicher Sicht“ unserem Leben in jenem Kreis von Menschen einzuhauchen ent- schlossen waren.

In diesem Seminar gehen wir auf Spurensuche, die erste kraftvollste Motivation für unseren Lebenspfad neu zu entdecken.

Wir erforschen die Frage, was deine einfachste Beschreibung von Glück bedeuten könnte ... 

Modul 2, Sommer, Südschild:

Do 19.06., 18 h – Do 26.06. 2014, 16 h, Ort: Campus CreaVista, Orta-See, Nord-Italien

... Deinen Körper besser spüren lernen, annehmen und achten ... Empower your Body

Wasser des Südens: ganz in Fluss kommen

Wir bestehen zu mindestens 75 % aus Wasser, dem Element des Lebens. Blut, Körpersäfte, Fruchtwasser, Schweiß, alles Lebendige in uns fließt. Sinnvoll wurde alles, was deinen Körper stärkte, seit du ein Baby warst.

Sinnlich wahrnehmbar bist du gewachsen; hast dich entfaltet und Verbundenheit gesucht; Freude am Tun verband dich mit Freude am Sein. Wirken und werkeln, gehen und stehen, lachen über manche Sachen ... flow ...

Seminarthema:

Wir erfahren Unschuld, Neugier und Direktheit, wollen wirklich ganz neu im Körper ankommen. Lebenslust und Sinnlichkeit erschließen sich Dir, wenn du Deinen Körper als besten Freund erkennst und entdeckst. So als hättest du Dich Selbst gerade erst bemerkt ... Du, sei in dieser Woche nochmals der kleine Junge, der spielen will und sein Leben in vollen Zügen genießt! Die Zeit vergessen, weil du mit dir im Fluss bist.

Dein Körper ist deine Verbindung zur Welt und bietet dir noch viele ungeahnte Möglichkeiten, aus deinem Leben ein Fest der Freude zu machen.

Wir erforschen gemeinsam mit dir, was du noch tun kannst, um an Kraft, Lust und Mut weiter zu wachsen... Wie leben wir ekstatisch in der Natur, wie wird die Welt zu deiner Geliebten?

Modul 3, Herbst, Westschild:

Sa 27.09. 18h - Sa 04.10.2014 16h, Ort: Campus CreaVista, Orta-See, Nord-Italien

... Deine Muster kennenlernen, annehmen und achtsam neu gestalten ... Loving Yourself, Honouring Your Memory, Creating Your Mature SELF

Festigkeit des Westens: Halt in seiner Tiefe finden Du bist das, was die Welt aus dir gemacht hat... solange du nicht dein Potenzial zur Selbst-Entdeckung für dich selber nutzt!

Der reifer werdende Mann geht durch seine Erinnerung auf Spurensuche. Es interessiert ihn, was seine Leiden, seine Ängste, seine Freuden in ihm an Mustern erschaffen haben und wie er darüber hinauswachsen kann.

Er begegnet der Zerrissenheit, dem Abgrund, der Wunde... er spürt, dass er „dazwischen ist“, solange er nicht liebevoll annimmt, daß er selbst für sich verantwortlich ist. Erst jetzt kann er sinnvoll erwachsen werden.

Seminarthema:

Wie kann der Mann Frieden machen mit seinen Grenzen und Beschränkungen? Wie kann ein Mann sich selber neu erfinden und die Quellen seiner Freude am Leben wieder vollständig zugänglich machen?

Du bist eingeladen, aus der Anspannung, die es in deinem Leben braucht, um alles zu tragen, was du zu verantworten hast, in die Entspannung der Kreativität zu gelangen.

Wieviel besser ist es, das, was getan werden muss, auch noch gerne zu tun.

Aus dem dunklen Schlamm beginnt der Lotus zu wachsen... Wege ans Licht finden!

Modul 4, Winter, Nordschild:

Sa 31.01., 18 h – Sa 07.02. 2015, 16 h

Klarheit des Nordens ... das Wesentliche erkennen; wird in einer angemieteten Hütte in den Alpen stattfinden.

Frühjahrs-Modul 5:

Sa 23.05., 18 h – Sa 30.05. 2015, 16 h

Pfingsten, Ringen um Reife: das Potenzial aus meinen Schatten; wird in Nord-Italien, Campus CreaVista, Orta-See stattfinden.

Sommer-Modul 6:

Sa 08.08., 18 h – Sa 16.08. 2015, 16 h

Hingabe an die Vision: Motivation aus Freude; wird in der Toscana (Sasseta Alta) stattfinden.

Ernte-Modul 7:

Die Mitte Feiern: Meditation und Stille; wird im November 2015 in einem Centro auf den Canaren stattfinden.

 

Weitere Information, Anfragen und Anmeldung per E-Mail an shanti.petschel (ät) creavista.org oder über das online Anmeldeformular.

Bei Einzelbuchung eines 7 Tages-Modul fällt eine einmalige Bearbeitungsgebühr von € 50.- an.